In acht Wochen fit werden für den ersten Halbmarathon

Feb 13, 17 In acht Wochen fit werden für den ersten Halbmarathon

Cool sind viele Dinge – wenn man sie nicht selbst machen muss. Cool war jedenfalls die Reaktion von Freunden und Arbeitskollegen, als sie hörten, dass Katharina Zink Anfang April zum ersten Mal in ihrem Leben einen Halbmarathon laufen will. Dass das schließlich stolze 21,1 Kilometer sind, war allerdings nicht allen bewusst. Eine Mischung aus Respekt und Unverständnis („Das schaffst Du nie“) schlug der 29-Jährigen entgegen. „Aber mein Chef hat gleich gesagt, dass ich das schaffe. Alle unterstützen mich und finden es toll, dass ich da mitmache“, sagt die Zahlbacherin, die seit geraumer Zeit in Münnerstadt wohnt und im „OrthoCentrum Saale“ in Bad Neustadt an der Anmeldung arbeitet. Gelaufen ist die gelernte Hotelfachfrau in jüngeren Jahren öfter, abends und ganz locker mit einer Freundin. „Einfach so, anstatt zu telefonieren“, lacht Katharina Zink, die durch ein Familienmitglied von dieser Aktion der Saale-Zeitung erfahren hatte. „Ein paar Tage hatte ich mir das überlegt. Das ist ja ungefähr die Strecke von Münnerstadt bis nach Stralsbach. Dann habe ich mir spontan Laufschuhe gekauft. Ich habe einfach eine neue Herausforderung gebraucht.“

Die gezielte Vorbereitung beginnt sechs Wochen vor dem Startschuss in Ramsthal, aber aktiv war Katharina Zink bereits. Zweimal die Woche ging es zuletzt ins Fitness-Studio. Und die ersten acht Kilometer im Freien sind seit Samstag ebenfalls bereits geschafft. „Das war mein erster langer Lauf, und es war großartig. Ich habe mich super gefühlt, und hoffe, dass ich mich bis zum nächsten Mal steigern kann“, sagt die Motorrad-Fahrerin und Bücherliebhaberin, die die Strecke von der Bad Kissinger Eishalle zum Gradierbau und wieder zurück in 57 Minuten bewältigt hatte – ohne sich zu verausgaben. Im Idealfall stehen bis zum Tag X drei Einheiten pro Woche auf dem Programm. „Als ich den Trainingsplan gesehen habe, fand ich den schon hart. Aber wenn ich den genauer anschaue, ist es überhaupt nicht so schlimm. Respekt habe ich aber neben der Streckenlänge vor den Höhenmetern. Ich hoffe trotzdem, dass ich das schaffe.“

Nicht anders geht es Birthe Schneider, die eher zufällig auf die Laufaktion gestoßen war, „die Idee witzig fand“ und spontan zusagte. „Ich laufe am liebsten allein, da ich immer schauen muss, wann es am besten in meinen Tagesablauf passt. Außerdem kann ich beim Laufen super gut entspannen. Es ist für mich eine tolle Möglichkeit, den Kopf völlig frei zu bekommen“, sagt die 51-Jährige, die mit ihrem Mann ein Reisebüro führt. „Durch das viele Sitzen war ich total eingerostet und litt unter Rückenschmerzen. Dies habe ich durch regelmäßiges Laufen in den Griff bekommen“, sagt die gebürtige Hamburgerin, deren „Hausstrecke“ immerhin 7,5 Kilometer lang ist. Aktives Mitglied ist die Ebenhäuserin bei den „KisSingers“. Singen muss Birthe Schneider beim Laufen nicht. Unterhalten genügt in nächster Zeit. Denn wer beim Laufen noch reden kann, überfordert sich nicht.
Informationen rund um den Saaletal-Marathon

Serie Bis zum Saaletal-Marathon am 8. April begleiten wir Katharina Zink und Birthe Schneider durch ihre Vorbereitung. Unser Laufanfänger-Duo wagt sich nämlich erstmals an einen Halbmarathon. Wir berichten über das Trainingspensum und die Fortschritte. Sowie über die Tricks, den inneren Schweinehund zu überwinden. Denn eins ist klar: Einfach wird das nicht.

Vorbereitungsläufe Jeden Sonntag besteht ab 8.30 Uhr die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre auf den Saaletal-Marathon vorzubereiten. Treffpunkt ist immer am Sportheim des SV Ramsthal. Es besteht Duschmöglichkeit. Die Distanz der Läufe wird sich kontinuierlich steigern und dient der Vorbereitung auf den Halbmarathon.

Läufe Verschiedene Strecken stehen beim Saaletal-Marathon des SV Ramsthal zur Auswahl. Dies sind: Saale-Zeitung- Marathon (Start: 10 Uhr), Halbmarathon/Powerwalking (10 Uhr), 10-Kilometer-Lauf (10 Uhr), Walking über acht Kilometer (10.20 Uhr), Minimarathon über 4,2 Kilometer für Schüler und Hobbyläufer (10.20 Uhr), Bambini-Sportplatzrunde (11.15 Uhr).

Hier geht´s zum Originalartikel: infranken.de 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *