Nachlese zum 1. Saaletal-Marathon am 27.03.2010

Liebe Läufer/ innen, Walker/ innen, Helfer und Sponsoren des 1. Saaletal- Marathons,
es ist geschafft, der 1. Lauf ist Geschichte.

Geschichte mit nachhaltigen Veränderungen in unseren Köpfen.

Stolz sind wir, sehr stolz sogar, dass es uns gelungen ist, trotz vieler Skepsis ein so gelungenes 1. Laufevent auf die Beine zu stellen.

Liebe Teilnehmer, ihr habt uns mit eurem Lob und euren Danksagungen den Weg geebnet, dieses Erlebnis mit euch teilen zu dürfen. Ihr habt Leistungen gezeigt, die wir uns gewünscht haben, aber im Traum nicht für realisierbar gehalten haben. Es waren Topleistungen aller Starter und wir haben 1. Streckenrekorde.

Unsere Moderatoren Juergen Kunkel und Klaus Hudert ( mit Ramsthaler Vorfahren) hatten es drauf, unsere Läufer mit tollen Kommentaren ins Ziel zu bringen, die Zuschauer im Zielbereich konnten interessante Details über die Läufer erfahren. Ihr habt den Lauf unterhaltsam begleitet. Ein dickes Lob.

Das Wetter hat sich lauffreundlich verhalten und als unsere Weinkönigin Melanie Unsleber den 1. Startschuß erteilte, ließ sich sogar die Sonne zu einem Lächeln einladen. Ihr gebührt ein riesiges Dankeschön, hat Sie doch als frisch prämierte Fränkische Weinkönigin einen recht gefüllten Terminkalender.

Ein Lob an all unsere Helfer auf den Strecken, den Gemeinden im Saaletal, den Feuerwehren und Sportvereinen entlang der Strecke. Viel positives kam von den Sportlern mit ins Ziel, alle empfanden euren Einsatz als beachtlich. Das Rote Kreuz und unsere Ärzte Dr. Friedl, Dr. Sobtzick und Dr. Bergl waren für die Läufer im Einsatz. Unser Massageteam hat auch ganze Arbeit geleistet und viele harte Waden bekämpft.

Das Wettkampfbüro, hatte mit vielen Problemen zu kämpfen, Unklarheiten im Ausdruck der Ergebnislisten, die Technik die versagte….Es lagen die Nerven blank, was ihr da rausgeholt habt aus euch, auch ihr seid unsere Sieger.

Den Damen und Herren im Servicebereich gehört ein dickes Dankeschön, was ihr da gestemmt habt, läßt sich kaum in Worte fassen.

Was aber wären wir ohne unsere Ramsthaler Geschäftsleute, die uns wieder einmal wunderbar unterstützt haben. Ob Bäckerei Kemmer, Gasthof und Metzgerei Wahler, Cafe Ingrid oder Ums Eck auf alle konnten wir uns wieder verlassen. Dankeschön.

Der Wildladen und Platten Wahler entschieden sich für die Radio Werbung. Eine tolle Geschichte, mit breitem Werbespektrum für unsere Veranstaltung und unseren Ort.

Die Ramsthaler Winzer und den Bunten Bauernladen dürfen wir auf keinen Fall vergessen, sie haben mit ihren Weinen die sie uns zur Verfügung gestellt haben, dafür gesorgt, unsere kleine Gemeinde in aller Munde zu bringen.

nd was hat unser Bürgermeister Franz Büttner mitzuteilen gehabt :,, Ich möchte dem Team vom erdinger alkoholfrei nicht zu nahe treten, aber ich wünsche mir, so wie es sich für unseren
kleinen Weinort gehört,dass wir im nächsten Jahr ein Fass Wein aufmachen.„ Auch ein Dank ihm, für die Unterstützung seitens der Gemeinde.

Der Landrat Thomas Bold Schirmherr unseres Saaletal- Marathons, übernahm mit unserem Bürgermeister die Siegerehrung und durfte in viele glückliche Gesichter sehen, umso mehr beeindruckt teilte er uns mit:“Ich hoffe das sich dieser Lauf fest in das Saaletal etabliert.“

Zum Schluß hoffen wir, das die Übernachtungsmöglichkeiten in Ramsthal gereicht haben, super das wir als kleine Gemeinde in der Lage sind solch ein Event zu tragen.

Allen Sponsoren auch an dieser Stelle ein Dankeschön.

Wie sieht die Zukunft aus?

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf.

Jetzt heißt es für uns Positives und Negatives zu filtern, anzunehemen, zu verarbeiten und dann zu verbessern. Klar ist, wir konnten nicht 100 % ig beim 1. Mal sein, aber wir sind dicht dran.

Danke an alle!

Mit sportlichen Grüßen

Euer Organisationsteam SV Ramsthal
Saaletal-Marathon

Katrin Vollert

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *